Abschlusswanderung 2019 zur Breiten Heide

Herbst 2019

EIN WUNDERVOLLES WANDERJAHR

SCHLIEßT MIT GESCHICHTE, GLAUBE, KUNST UND GESELLIGKEIT

Unsere Abschlusswanderung führte diesmal von Rheinbreitbach zur Breiten-Heide. Bei schönen 3 Grad trafen sich 26 Wanderer, um das Wanderjahr 2019 zu beschließen. 

GESCHICHTE

Der geschichtliche Hintergrund der Breiten-Heide beginnt mit dem Anfang des Bergbaus im 16./17. Jahrhundert. Die Besichtigung der Reste einer Kupfererz-Aufbereitungsanlage war fast schon Pflicht.

Mehrfache Funde römischer Münzen weisen darauf hin, dass schon Römer am Virneberg das wertvolle Kupfererz im Tagebau gewonnen haben.

GLAUBE

Unser Weg führte uns weiter zum Auge Gottes, einer kleinen Waldkapelle, die nach dem allsehenden Auge benannt ist, welches ein Symbol für die Wachsamkeit Gottes über das Heil der Menschen ist. Eine kurze Rast ließ es zu, dass wir diese Kapelle würdigen konnten.

KUNST

In Richtung Süden wanderten wir nun an den kunstvoll gearbeiteten Tierfiguren weiter zur Laurentiushütte. Durch die wundervollen Arbeiten des Revierförsters wurde unser Weg kurzweilig.

GESELLIGKEIT

Für die uns noch fehlende Geselligkeit sorgte, wie immer, unser Hans. So kehrten wir in Bruchhausen bei ihm ein und genossen in seiner Ski-Hütte in geselliger Runde den hervorragenden Glühwein.

Es war ein schöner Abschlussabend, wenngleich die Außentemperatur nicht wirklich zum Glühwein gepasst hat.

Rückblickend auf dieses Wanderjahr können wir mit unseren durchgeführten Wanderungen sehr zufrieden sein.

 

Können wir dies in 2020 toppen? ….. Egal, wir wissen, dass wir in 2020 wieder zauberhafte Wanderungen machen werden. Freue mich schon darauf.

Eure Gisela

© Skiclub Bad Honnef 2017